Wohldosiert: Mopp-Aufbereitungs-System SMAS® schließt Dosierfehler aus und optimiert Personalkosten

Schneidereit Professional, spezialisiert für die gewerbliche Systemwäsche, löst mit seinem Mopp-Aufbereitungs-System SMAS® eine der größten Herausforderungen für Gebäudedienstleister: die richtige Dosierung der Reinigungschemie. Als Ergebnis eines durchgängigen Aufbereitungsprozesses erhält das Personal einsatzbereite Mopps in hermetisch verschlossenen Boxen. Die zeit- und damit personalkostenintensive sowie fehleranfällige manuelle Aufbereitung entfällt.

Dosiersystem garantiert konstant beste Reinigungsergebnisse.

Die Mopp-Aufbereitung ist in der Regel ein zeitaufwändiges, aus vielen Schritten bestehendes Verfahren, das darüber hinaus fehleranfällig ist: Der Mopp wird gewaschen und anschließend trocken oder feucht gelagert. Das Personal bereitet das Reinigungsmaterial vor und den Mopp manuell auf, um nass und schließlich trocken zu wischen – und wiederholt diese Schritte zigmal während eines Arbeitseinsatzes. Mit dem Mopp-Aufbereitungssystem SMAS® kehrt Schneidereit Professional den Reinigungsprozess um, reduziert ihn auf das Wesentliche und trägt durch die hohe Zeitersparnis zur Personalkostenoptimierung bei: Die aufbereiteten Mopps werden in hermetisch verschlossenen Boxen gelagert sowie transportiert. Die Reinigungskräfte können die Mopps umgehend einsetzen. Da etwa 70 % der Rüstzeit wegfällt, steigt ihre Quadratmeterleistung und damit der Umsatz pro Mitarbeiter. Indem der Gebäudedienstleister seinem Personal die manuelle Dosierung abnimmt, stellt er sicher, dass immer die optimale Menge an Reinigungschemie verwendet wird. Dazu stellt der Spezialist für gewerbliche Systemwäsche Wassermenge, Dosierung der Wasch- und Reinigungschemie sowie die Waschlaufzeit objektindividuell ein, um die Aufbereitung für die individuelle Anwendung zu optimieren. Elektronisch gesteuerte Membranpumpen in der Maschine garantieren, dass das Resultat stets dem definierten Mischverhältnis entspricht. Der Mopp wird mit Wasser, Desinfektionsmittel oder Reinigungschemie vorpräpariert und ist ohne weitere Schritte einsatzbereit.

Zeitersparnis und Kostensenkung.

Statt den gebrauchten Mopp zu spülen und zu pressen, tauscht die Reinigungskraft ihn einfach durch einen frischen aus. Die Dosierung von Feuchtigkeit und Reinigungsmitteln direkt in der Maschine steigert die Wirtschaftlichkeit: Der Chemieverbrauch sinkt um 80 %, der Wasserverbrach sogar um 90 % Prozent. Da unnötige Wege- und Rüstzeiten sowie Arbeitsschritte wegfallen, reduziert sich der Zeitaufwand um 70 %. Hinzu kommt, dass menschliche Fehler ausgeschlossen werden: Optisches Vergrauen von Bodenbelägen durch fehldosierte Reinigungsmittel gehört der Vergangenheit an – und damit ebenso kostenintensive Nacharbeiten in Form von Grundreinigungen. In mehrfacher Hinsicht steigert die Mopp-Aufbereitung mit integriertem Dosiersystem die Effizienz des Reinigungsprozesses und wird so zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Während das Reinigungspersonal anderer Unternehmen noch dosiert, spült und presst, reinigen SMAS®-Anwender längst das nächste Objekt und steigern so den Unternehmensgewinn.

Vorteile von SMAS®:

  • Leichte, unkomplizierte Handhabung
  • Erhöhung der Unternehmensgewinne durch Optimierung der Personalkosten
  • Gesteigerte Quadratmeterleistung pro Mopp
  • Höhere Reinigungsqualität durch optimale Vorpräparation der Mopps
zip.-Download der Pressemitteilung sowie Bilder
Hier finden Sie ein PDF der Pressemitteilung.