Prozesse des Kunden sind Vorlage für individuelle Produktentwicklung

Solingen. Einfach, digital, persönlich – so beschreibt Schneidereit Professional die neue Ausrichtung seines Zeiterfassungssystems trac. Damit lenkt das Solinger Unternehmen nach eigenen Angaben den Produktschwerpunkt von trac noch mehr auf den Kunden und seine Anforderungen.

Auch kleine Unternehmen oder solche mit wechselnden Objekten können nun flexibel von der etablierten Software profitieren. „Dieser Schritt kommt genau zur richtigen Zeit“, betont trac-Abteilungsleiter Patrick Gartmann, „denn nie war die Offenheit für Digitalisierung in den Unternehmen höher als heute.“

Flexible Bausteine zur effizienten Zeiterfassung.

Die Solinger bauen hierbei auf ein System aus flexiblen Bausteinen: Die Zeiten der Mitarbeitenden werden unkompliziert und intuitiv mit trac.team erfasst. Hierbei werden kundeneigene Endgeräte (BYOD), Mietgeräte oder bei Bedarf fest installierte Terminals eingesetzt. Auch ein Telefonanruf auf eine eigens hierfür eingerichtete Rufnummer erfasst die Zeiten der Mitarbeitenden zuverlässig.

trac.team übergibt die Daten automatisch und ohne Reibungsverluste an das Managementsystem trac.manager. Hier können Objektleiter:innen und Inhaber: innen von Reinigungsunternehmen ihre Dienst- und Revierpläne erstellen und deren Einhaltung mittels eines Soll-Ist-Vergleichs einfach prüfen. Eine Besonderheit bildet in diesem Zusammenhang trac.live. Hier kann das Management in Echtzeit sehen, welche:r Mitarbeitende in welchem Objekt ist. Dies ermöglicht eine schnelle Reaktion, falls es zu Abweichungen der ursprünglichen Planung kommt.

„Wir erstellen für unsere Kundinnen und Kunden passgenaue Schnittstellen zu deren Lohnabrechnungsprogrammen“, erklärt Holger Szmoniewski als Leiter des Entwicklungsteams. „Und auch die Programmierung individueller Wünsche können wir ermöglichen – dies macht trac besonders und für den Kunden zu ‚seiner‘ Zeiterfassung.“

Mit trac.service erhält der Kunde jederzeit und kostenfrei Support zu allen erdenklichen Themen rund um die erfolgreiche Nutzung von trac. Neben automatischen Systemupdates und branchenspezifischen Weiterentwicklungen der Software profitiert der Kunde von individuellen Schulungen, punktgenauen Tutorials und persönlichen Ansprechpartnern zu technischen oder organisatorischen Fragen.

Stets persönlich und mit Fokus auf Ihre.Ziele

Verantwortlich ist Dirk Vogel, der seit sieben Jahren erfahrener Anwendungsberater für trac ist: „Es macht einfach Spaß, die Kunden und ihre Mitarbeiter kennenzulernen. Ich kann schnell und unkompliziert auf Fragen eingehen und lerne zudem viel über die Herausforderungen unserer Kundinnen und Kunden. Diese Erkenntnisse fließen unmittelbar in die Produktentwicklung ein.“

Unterstützt wird Vogel unter anderem von Sarah Gerdowski, die im telefonischen Kundensupport bei Schneidereit Professional Ansprechpartnerin für den Produktbereich trac ist. „Die Kunden kennen mich und ich kenne sie – das Vertrauen und die Offenheit sind nicht nur hilfreich bei der gemeinsamen Arbeit, sondern einfach einmalig“, so Gerdowski.

Mit dem neuen Logo rundet das Team um trac eigenen Angaben nach die Entschlossenheit bei der Kundenfokussierung ab: „Die Kunden werden durch ‚Ihre.Zeiterfassung‘ direkt angesprochen und in den Mittelpunkt gestellt – genau das ist unsere Überzeugung“, so Gerdowski.