Gelebte Lebenshilfe

Technik für Lebensqualität im Alltag.

Wenn auch Menschen mit geistigen und physischen Einschränkungen ihren Alltag in allen Bereichen weitgehend eigenständig bewältigen können, dann entsteht automatisch ein Mehr an Lebensqualität. Dieses zu begleiten und zu unterstützen ist Teil eines selbstbestimmten Lebens. Als eine der größten Lebenshilfen in Bayern beweist die Lebenshilfe Schweinfurt eindrucksvoll, wie Menschen mit Behinderungen so normal wie möglich leben können und dass auch kleine Veränderungen große Wirkung mit sich bringen. Als Träger von Frühförderstellen, Kindergärten, Schulen, Werkstätten, Wohnheimen, ambulant unterstützten Wohnformen, offenen Hilfen und Integrationsbetrieben unterstützt sie Menschen mit Behinderung bei einem selbstbestimmten und selbstständigen Leben in der Gesellschaft. Um einen Eindruck aus erster Hand zu gewinnen, besuchten wir eine der Wohneinrichtungen in Schweinfurt und sprachen mit dem Hausgruppenleiter Marco Nöller:

„Es entspricht genau unserem Konzept, unsere Bewohner in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und sie in jeder denkbaren Weise als individuelle Menschen wahr- und ernst zu nehmen und dies aktiv zu unterstützen.“

Tristes Krankenhausambiente oder der typische Pflegeheimcharakter sind in den Wohngruppen der Lebenshilfe Schweinfurt nicht zu finden. Zuhause sein, sich wohlfühlen und ein eigenständiges Leben führen wie in einer ganz gewöhnlichen Wohngemeinschaft – das spiegeln die Räumlichkeiten der Wohngruppe wider. „Hier darf jeder der zehn Bewohner sein Zimmer individuell gestalten. Keins gleicht dem anderen“, erzählt Hausgruppenleiter Marco Nöller und betont dabei, wie wichtig die individuelle Entfaltung jedes Bewohners sei.

Eigenständigkeit unterstützen

Die Begleitung jedes einzelnen Bewohners bedeutet für die Lebenshilfe in Schweinfurt, jedem Bewohner individuell passend ein Höchstmaß an Selbstständigkeit und Normalität zu ermöglichen. Dazu zählt nicht nur der Einstieg in das Arbeitsleben, sondern auch das eigenständige Erledigen gewöhnlicher Haushaltsaufgaben. In der Wohngruppe von Hausgruppenleiter Marco Nöller stellte das Wäschewaschen die Bewohner immer wieder vor eine unlösbare Aufgabe. „Die Schwierigkeiten begannen bereits bei der richtigen Sortierung der Wäsche. Auch die nächsten Schritte der richtigen Programmauswahl und das Dosieren des Waschmittels konnten die Bewohner nur mit unserer Unterstützung ausführen“, blickt Marco Nöller auf die frühere Situation zurück. Mit einem vorab eingestellten Waschprogramm, selbstgestalteten Stickern auf der Waschmaschinenblende und einem beschrifteten Messbecher für die Waschmitteldosierung versuchte die Hausgruppenleitung die handelsüblichen Haushaltswaschmaschinen für die Bewohner bedienerfreundlicher zu gestalten. „Trotz unserer Bemühungen, das Wäschewaschen so zu vereinfachen, schafften nur sechs von den zehn Bewohnern das mehr oder weniger eigenständige Waschen ihrer Wäsche. Diese Situation stellte weder uns noch die Bewohner zufrieden. Denn seine eigene Wäsche waschen zu können, ist ein wichtiger Teil eines selbstbestimmten Lebens“, berichtet Marco Nöller.

Zudem hielten die Waschmaschinen dem hohen Einsatz in den Wohngruppen nur zwei bis drei Jahre stand. Defekte Wasserpumpen, verkalkte Heizstäbe und Lagerschäden – die üblichen Gründe für das Ableben der Waschmaschinen – kannte man zur Genüge. Umso interessierter war man, als das Solinger Unternehmen Schneidereit Professional, einer der führenden Anbieter für die Systemwäsche, auf die Lebenshilfe Schweinfurt zukam und ihnen die EasyCare Produktlinie vorstellte.

Lebensqualität steigern mit individuell angepassten und behindertengerechten
Waschmaschinen

Schneidereit Professional liefert seit Jahren maßgeschneiderte Lösungen für die verschiedensten Branchen. Ob Gebäudedienstleister, Kliniken oder Alten- und Pflegeheime – Schneidereit Professional bietet seinen Kunden individuelle Lösungen, die optimal auf die Anforderungen abgestimmt sind. Um die Gegebenheiten und Wünsche der Lebenshilfe Schweinfurt punktgenau umzusetzen, besuchten Produktmanager Kai Lang und Key Account Manager Jannis Götz eine ausgewählte Wohngruppe und analysierten dort die besonderen Anforderungen und Bedürfnisse der Bewohner und der Hausgruppenleitung. Auf Basis und als Resultat der vor Ort gewonnenen Erkenntnisse entwickelte die F&E Abteilung des Solinger Unternehmens die auf das Anforderungsprofil speziell angepassten Waschprogramme und Bedienelemente. Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte, robuste Waschmaschine, die einerseits die Belastungen im Dauerbetrieb aushält und andererseits von jedem einfach zu bedienen ist und damit die Bedürfnisse der Bewohner und der Hausgruppenleitung voll erfüllt. Derart individuell konzipierte Maschinen bietet Schneidereit Professional seinen Kunden übrigens bereits bei einer Abnahme von nur einem Gerät an.

Die Waschmaschinen in der Wohngruppe der Lebenshilfe Schweinfurt sind langlebige Alleskönner. Speziell konzipierte farbige Bedienknöpfe auf einem neutralen Hintergrund bilden einen guten Kontrast – auch für Bewohner mit Seheinschränkungen. Die richtige Temperaturauswahl wird durch Symbole der einzelnen Waschprogramme sichergestellt und ist für alle Nutzer leicht verständlich. So steht das abgebildete T-Shirt für 40 Grad, die Unterwäsche für 60 Grad, der Wischmopp für 90 Grad. Wählt ein Bewohner ein Waschprogramm aus, so leuchtet das Bedienfeld in der entsprechenden Farbe auf und das Display zeigt das gewählte Programm an.

„Diese Art der Visualisierung hat sich für unsere Bewohner als enorm hilfreich erwiesen, denn wir möchten, dass jeder seine Wäsche eigenständig waschen kann. Dafür muss jeder bei seinen individuellen Fähigkeiten abgeholt werden. Mit den verschiedenen Darstellungen ist das jetzt für jeden einzelnen Bewohner leicht zu bewältigen“, erklärt Marco Nöller. Eine moderne Membranpumpentechnik ermöglicht eine vollautomatische Waschmitteldosierung. Fehldosierungen sind so ausgeschlossen und ein optimales Reinigungsergebnis ist garantiert. Zusätzlich ist ein Allergiker-Programm installiert. Sollte ein Bewohner ein spezielles Waschmittel benötigen, kann das – trotz der integrierten vollautomatischen Waschmitteldosierung – problemlos mit diesem Extra-Programm genutzt werden. „Auch wenn aktuell kein Bewohner von einer Waschmittelallergie betroffen ist, ist es beruhigend zu wissen, dass wir auch in dem Fall auf der sicheren Seite sind.“ Auch mit dem umfassenden Service von Schneidereit Professional ist die Lebenshilfe Schweinfurt auf der sicheren Seite. Qualitativ hochwertige Bauteile machen die Waschmaschinen und Trockner von Schneidereit Professional zu besonders langlebigen und robusten Produkten. Sollte es dennoch einmal zu einem Schaden kommen, stehen kompetente Servicemitarbeiter innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung und auch ein Austausch der Maschine ist kostenfrei garantiert.

Das Testurteil aus der Praxis: „Die ist super!“

Die gesamte Wohngruppe ist mehr als glücklich mit den Waschmaschinen von Schneidereit Professional. Über einen längeren Zeitraum durften sie die eigens für sie entwickelten und designten Waschmaschinen und Trockner der EasyCare Produktlinie ausgiebig und kostenfrei testen. Bewohner Berthold Ankenbauer ist begeistert von der Neuanschaffung: „Die ist super! Die bleibt!“ Die Handhabung der früheren Maschine war für ihn ein großes Problem und alleine nicht zu bewältigen. Jetzt ist das Wäschewaschen für ihn ein Kinderspiel und er erledigt es gerne und ohne fremde Hilfe. Auch Mitbewohnerin Anita Rauh ist begeistert: „Das ist so viel einfacher. Tür zu, Programm auswählen, fertig!“. Sie überzeugen speziell die unkomplizierte Handhabung und die kurze Waschdauer von 60 Minuten.

Mit dem Waschmaschinenwechsel ist Hausgruppenleiter Nöller dem Ziel der Lebenshilfe Schweinfurt einen großen Schritt nähergekommen: „Heute waschen alle zehn Bewohner mit den Maschinen von Schneidereit Professional eigenständig und ohne die Notwendigkeit unserer Unterstützung ihre Wäsche. Das ist mit normalen Standardwaschmaschinen undenkbar. Diese Möglichkeit bringt unseren Bewohnern nicht nur ein hohes Maß an Normalität und Selbstständigkeit, sondern auch mehr Lebensqualität. Und genau das ist es, was wir von der Lebenshilfe Schweinfurt nicht nur in unserem Leitbild verankert haben, sondern auch in der Praxis umsetzen wollen.“ Anita Rauh ist begeistert. Das selbstständige Waschen ist kinderleicht und bereitet ihr große Freude. Knopf drücken und fertig. Auch Berthold Ankenbauer ist froh, dass er ohne fremde Hilfe waschen kann. Hausgruppenleiter Marco Nöller ist davon überzeugt, mit den beiden Waschmaschinen und Trocknern der Produktlinie EasyCare von Schneidereit Professional langlebige Alleskönner gefunden zu haben.