• Branchen
  • Produkte

Schneidereit läuft weiter…

Zum zweiten Mal in diesem Jahr beteiligen sich die Schneider(wo)man an einem der Firmenläufe in der Region. Diesmal hat der HRS Business Run in Köln, am 13. August 2015, die engagierten Läufer dazu bewogen sich die Laufschuhe anzuschnallen.

Um die Freude am Laufen noch zu steigern, wurden im Vorfeld neue Laufshirts designt und bestellt. Schneiderman darf natürlich auf den Shirts nicht fehlen und hält eine Waschmaschine in seinen starken Händen.

Vor dem Lauf versammeln sich alle Schneider(wo)man auf dem Gelände des Rhein-Energie Stadions und gehen gemeinsam an den Start. Die 18 Läuferinnen und Läufer sind in 3-er Teams aufgeteilt. EasyMopp, TRAC-Zeiterfassung, MoppWash, SMAS, EasyWash – alle sind mit von der Partie.

Nils Rodigast Zieleinlauf

Nils Rodigast Zieleinlauf

Einige Läuferinnen- und Läufer haben Wetten um die persönliche Bestzeit platziert. Nach dem Startschuss laufen alle Schneider(wo)man die 5,4 Kilometer Distanz, trotz der heißen Temperaturen von über 30 Grad°, um das Stadion herum und durch den Stadtwald. Der Zieleinlauf führt die letzten 400m direkt in die Arena und eine runde um den Fußballrasen. Alle Schneider(wo)man kommen geschafft, aber freudestrahlend ins Ziel. Dort werden sie von Kollegen und Familienangehörigen erwartet und beglückwünscht.

Die Schneider(wo)man haben eine fantastische Laufzeit erreicht. Team EasyMopp ist mit einer Teamzeit von 1:36:14 vorn mit dabei, gefolgt von SMAS Mopp-Aufbereitung mit 1:52:53 und knapp vor Team Eco Dry mit 1:53:08. Bei solch einer Fitness kann es bald nur wieder heißen: „Auf ein Neues – Schneidereit läuft… weiter“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.